SPEKTAKULÄRE INSTALLATION „VIER BLAUE KREISE“

Felice Varini

Was passiert, wenn eine zweidimensionale geometrische Form in den realen (architektonischen) Raum gebracht wird? Die Installation „Vier Blaue Kreise“ an den Fassaden des Osnabrücker Marktplatz machte die Besucher Osnabrücks durch Selbstexperimente zu Experten zentralperspektivischer Forschung. Auf den ersten Blick ein scheinbar sinnloses Wirrwarr aus blauen Strichen, Linien, Kurven, Kringeln und Häkchen wurde von einem Blickpunkt am Domhof aus zu einem Kunstwerk. Denn von hier aus fügten sich all diese blauen Versatzstücke wundersamer- und überraschenderweise für das Auge zu vier Kreisen zusammen. Sie schienen zwischen den Häusern über der Straße zu schweben. Eine weitere ähnliche Installation war im Kirchenschiff der Kunsthalle Osnabrück (ehemaliges Dominikanerkloster) zu sehen. Schöpfer der beiden Installationen ist der Schweizer Künstler Felice Varini.