Gesundheit schützen

  • ALS

    Der „Helga Braun Fonds“ kommt speziell der ALS-Grundlagenforschung zugute. Verwaltet wird er von der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte. Bereits seit 2011 unterstützt die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte Projekte im Kampf gegen ALS. So hat sie bereits die klinische ALS-Forschung an der Berliner Charité und ein sehr erfolgreiches bundesweites Versorgungsnetzwerk finanziell gefördert.

  • BoGeTi-Tag

    Im Osnabrücker Zoo gab es 2017 zum dritten Mal einen besonderen Tag: die „Gesunde Stunde“, die „Grüne Schule“ und der Zoo Osnabrück – alle drei Projektpartner der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte – hatten den BoGeTi-Tag organisiert.

  • Muttersprachliche Krebsberatung

    Migration – das steht oft für eine risikoreiche Flucht, Heimatlosigkeit, erlebte Gräueltaten, Existenzängste. In dieser Situation trifft eine Krebserkrankung die Menschen besonders hart – was psychische Störungen bzw. Erkrankungen begünstigt.

  • Therapeutisches Reiten

    2017 erlebte Georgsmarienhütte eine Premiere: die erste Fachtagung für Therapeutisches Reiten in der Region Osnabrück. Eingeladen hatte das DKThR Deutsche Kuratorium für Therapeutisches Reiten e. V. in Kooperation mit dem Horse Competence Center Germany (HCCG).

  • Gesunde Stunde

    Die Bilanz ist erschreckend: Über 60 Prozent der Erstklässler werden mit Haltungsschäden bzw. Haltungsschwächen eingeschult, rund 40 Prozent klagen über Rückenschmerzen, rund 20 Prozent sind übergewichtig und etwa genauso viele haben Fettstoffwechselstörungen - so weit jüngste Erhebungen einer großen deutschen Krankenkasse.

  • Urlaub von ALS

    Erkrankt ein Mensch an Amyotropher Lateralsklerose (ALS) sind die Angehörigen massiv gefordert. ALS-Patienten müssen nicht nur rund um die Uhr ambulant betreut werden, je nach Erkrankungsphase benötigen sie auch schnelle und kompetente Hilfen.

  • Osnabrücker Zoolauf

    Das erste Jubiläum hätte fast einen Teilnehmerrekord gebrochen: 542 Menschen beteiligten sich 2017 beim fünften Osnabrücker Zoo-Lauf. Lediglich 2014 nahmen 18 Läufer mehr daran teil.